Suche
  • Tel.: 06221-7291102
  • E-Mail: info@webdesigner-hd.de
Suche Menü

PayPal Phishing Betrug erkennen

So erkennen Sie einen PayPal oder anderen Phishing Versuch

Immer wieder erhalte ich E-Mail von verschiedenen Banken mit dem Hinweis mein Konto sicherer zu machen oder zu schützen oder mein Passwort zu erneuern, aufgrund jüngster betrügerischer Aktivitäten bla, bla, bla und alles zu meinem Schutz und obwohl ich gar kein Konto bei dieser Bank habe, was soll das?

Nun das sind sogenannte Phishing Versuche mit dem Hintergedanken an Ihre Zugangsdaten für Ihr Bankkonto zu kommen um dort auf Ihr Geld Zugriff zu erhalten.

Phishing kurz erklärt

Unter Phishing versteht man Versuche, über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen und damit Identitätsdiebstahl zu begehen. Ziel des Betrugs ist es, mit den erhaltenen Daten beispielsweise Kontoplünderung zu begehen und den entsprechenden Personen zu schaden.

Typisch ist dabei die Nachahmung des Internetauftritts einer vertrauenswürdigen Stelle, etwa der Internetseite einer Bank. Um keinen Verdacht zu erregen, wird das Design der betroffenen Stelle nachgeahmt, so werden etwa dieselben Firmenlogos und Schriftarten verwendet. Der Benutzer wird dann auf einer solchen gefälschten Seite etwa dazu aufgefordert, in ein Formular die Login-Daten oder auch Transaktionsnummern für sein Onlinebanking einzugeben. Diese Daten werden dann an den Betrüger weitergeleitet und dazu missbraucht, das Konto zu plündern.

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Phishing)

So erkennen Sie eine Phishing E-Mail

PayPal Phishing Betrug

1. Sehen Sie sich die Adresse des Absender an, fällt Ihnen irgendetwas seltsames auf? In diesem Fall ist der Absender nicht PayPal sonder paypai.

2. Lesen Sie den Text durch, fällt Ihnen irgendetwas seltsames auf? In diesem Fall werden die Vokale oder Umlaute wie ö, ü, ä, nicht richtig dargestellt.

In manchen E-Mails ist ein Link auf den Sie klicken sollen um eine Webseite zu besuchen um Ihr Passwort zu sichern oder ähnliches. In manchen E-Mails gibt es einen Anhang, denn Sie öffnen sollen und den Anweisungen folgen. In meinem Fall war ein Anhang dabei und ich zeige Ihnen was bei diesem Anhang dahinter steckt.

Der Anhang in der E-Mail

PayPal Phishing Betrug

Meine Anti Viren Software (Avast Free Antivirus) hat den Anhang beim öffnen sofort als „HTML:Phishing“ erkannt und weitere Aktionen geblockt.

3. Klicken Sie auf keine Links in solchen verdächtigen E-Mails und öffnen Sie keinen Anhang. Kontaktieren Sie im Zweifel Ihre Bank von der angeblich diese E-Mail stammt persönlich und fragen Sie nach. Löschen Sie solche E-Mails und markieren Sie solche E-Mails  wenn möglich als SPAM, damit diese in Zukunft besser und schneller als Betrug erkannt werden.

Wenn Sie meinen Opfer eines Phishing geworden zu sein, sollten Sie Ihre Bank kontaktieren und mit Ihr weitere vorgehensweisen besprechen. Zusätzlich sollten Sie Ihren PC oder Ihr Notebook auf Schadsoftware untersuchen oder von einem Fachmann untersuchen lassen, um weitere Unannehmlichkeiten zu verhindern.

Sascha Ott
Webdesigner aus Heidelberg

 

Autor:

Über den Autor:
Sascha Ott arbeitet seit 2006 als selbständiger Webdesigner. 2010 hat er sich auf Webdesign mit WordPress spezialisiert und erstellt professionelle Webseiten für Selbständige und Unternehmer. 2015 hat er sich zusätzlich auf Online-Shops mit PrestaShop spezialisiert, um für Unternehmer professionelle Online-Shops zu erstellen. Die Zufriedenheit des Kunden liegt ihm am Herzen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Mit solchen Phishing Attaken muss man ja leider immer wieder rechnen, nur wird es einem Laien doch immer schwierger gemacht, dies auch zu erkennen. Ich selbst habe auch schon wiederholt E-Mails gelöscht ohne diese zu lesen, nur um einem solchen Problem aus dem Weg zu gehen, was aber letztendlich nicht Sinn der Sache ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up