Suche
  • Tel.: 06221-7291102
  • E-Mail: info@webdesigner-hd.de
Suche Menü

Amazon Phishing Betrug erkennen

So erkennen Sie einen Amazon Phishing Versuch

Folgende E-Mail landete in meine Postfach:

amazon phishing

Es ist verblüffend, wie echt die E-Mail aussieht. Die Betrüger haben das Amazon-Logo verwendet und auch die Farben von Amazon. Die Betrüger haben auch schon meine Anschrift (z.B. von meiner Firmenwebseite, Xing, LinkedIn, vom Telefonbuch oder einem sonstigen Verzeichnis) in die E-Mail eingefügt, damit es auch wirklich persönlich ansprechend und echt wirkt.

Klickt man jetzt auf den Link, wird man auf eine Webseite geführt, die zwar nicht Amazon.com heißt, aber so aussieht wie die Seite von Amazon!

Hier die nachgemachte Phishing Seite im Amazon Look:

amazon phishing webseite

Die Webseite sieht auf den ersten Blick wirklich täuschend echt aus. Man kann allerdings in der Adresszeile des Browsers erkennen, dass man nicht bei Amazon.com ist sondern auf einer Webseite mit der Domain zahlungs-kundenmandat.de/abgleich/daten/bestaet/ Ziel dieser Webseite ist es Ihre Zugangsdaten von Amazon zu erhalten um damit zu arbeiten.

Weitere Merkmale um die gefälschte Phishing Seite zu entlarven

Fast alle Links sind „Tot“. Klickt man auf das amazon-Logo oben links in der Ecke, passiert nichts. Klickt man auf Impressum oder einen anderen Link passiert meistens nichts, die Links sind „Tot“, daran merkt man schon, dass hier etwas nicht stimmt. Das Einzigste Ziel dieser Webseite ist, die Zugangsdaten (E-Mail + Passwort) von Ahnungslosen zu bekommen, mehr nicht.

Ich habe diesen Phishing Versuch inkl. E-Mail sofort an Amazon.com gemeldet, damit die Webseite entsprechend gesperrt wird und Amazon.com dagegen vorgehen kann.

Was Sie tun sollten, wenn Sie meinen Opfer eines Phishing Versuches geworden zu sein

Wenn Sie meinen Opfer eines Phishing geworden zu sein, sollten Sie das entsprechende Unternehmen (wie z.B. Amazon.com) kontaktieren um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. In der Regel werden Sie Ihre Zugangsdaten ändern müssen. Zusätzlich sollten Sie Ihren PC oder Ihr Notebook auf Schadsoftware untersuchen oder von einem Fachmann untersuchen lassen, um weitere Unannehmlichkeiten zu verhindern.

Autor:

Über den Autor:
Sascha Ott arbeitet seit 2006 als selbständiger Webdesigner. 2010 hat er sich auf Webdesign mit WordPress spezialisiert und erstellt professionelle Webseiten für Selbständige und Unternehmer. 2015 hat er sich zusätzlich auf Online-Shops mit PrestaShop spezialisiert, um für Unternehmer professionelle Online-Shops zu erstellen. Die Zufriedenheit des Kunden liegt ihm am Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up